Holzboden vom Tischler

  • Holzboden / Boden aus Holz vom Tischler im Burgenland © Wohnkultur Strantz / Nicole Löwy

Ebenso wie die Stiegen / Treppen kann natürlich auch der Boden in einem Haus aus Holz angefertigt werden. Die Vorzüge sind im Prinzip gleich.

Tauglich für Straßenschuhe aber ohne Lack

Wer einen naturbelassenen, lackfreien Holzboden im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung haben möchte, ist beim Tischler im Burgenland gut aufgehoben. Tischlermeister Manfred Strantz und sein Team fertigen Naturholzböden für Gebäude zumeist aus Eichenholz. Die Böden werden dadurch sehr stabil und sind auch mit Straßenschuhen durchwegs benutzbar.

Wohlfühlzone mit Holzboden...

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus gerade frisch einrichten: Sie werden es nach der Verlegung des Holzbodens schon bemerken: Selbst in einer kahlen, noch völlig uneingerichteten Wohnung mit rein weiß gestrichenen Wänden, sorgt ein Holzfußboden vom Tischler schon für einen Wohlfühleffekt. Schaffen Sie mit einem Holzboden eine neue Wohlfühlzone.

Expertise im Trocknungsprozess

Auch bei der Verlegung eines Bodens aus Holz gilt wie schon bei Stiegen und Treppen aus Holz darauf zu achten, dass das Holz einem idealen Trocknungsprozess ausgesetzt ist. Denn insbesondere Eichenholz hat einen aufwendigen Trocknungsprozess, den ein Experte durchführen sollte. Ansonsten wird sich das Holz nach und nach stark verändern und es entstehen unschöne Risse und Spalten im Boden. Eigenholz wiegt auf den Kubikmeter gerechnet ungefähr 670 Kilogramm und gehört damit zu den schwereren Holzarten, außerdem gehört es durch seine Eigenschaften auch zu den wertvollsten Hölzern.

Bei einem frei stehenden Möbelstück kommt die Veränderung des Holzes im Bereich der Trocknung nicht so stark zu tragen, wie bei einem Boden oder Treppenaufgang. Denn wenn ein Hocker sich um wenige Millimeter verändert ist er trotzdem noch benutzbar. Ein Boden, der mehrere Millimeter Risse und Zwischenräume aufweist dagegen ist kaum noch vernünftig zu reinigen.

Lackfreier Holzboden

Da das Holz sehr widerstandsfähig und stabil ist, kann für die Fertigung des Holzbodens auf naturbelassenes Material gesetzt werden. Der Holzboden kann daher Lackfrei - also ohne gesonderte Lackierung - eingesetzt werden. Das ist neben der natürlichen Belassenheit für den Holzboden auch nicht unwichtig, weil er dann in alle Richtungen Atmen kann und nebenbei ist ein lackfreier Holzboden natürlich auch positiv für das Raumklima.

Weitere Fotos vom Holzboden und von Parkettböden vom Tischlermeister finden Sie in der Fotogalerie!

zurück